Wird diese Nachricht nicht richtig dargestellt, klicken Sie bitte hier.
 GOODNEWS! - 2 / 2020

Das „SECOND SUPPLIER PRINZIP“
Vorbeugung gegen 
eventuelle Lieferprobleme!


Sehr geehrte / Sehr geehrter

{VORNAME[std:Vorname]} {NACHNAME[std:Nachname]},

sobald wir alle miteinander die aktuell durch das Covid-19 Virus ausgelöste Krise überwunden haben, beginnt der EINSTIEG in den AUSSTIEG des gesetzlich angeordneten Lockdowns.
Die zentrale Frage wie dieser Einstieg vollumfänglich aussehen könnte, kann derzeit wohl noch niemand so richtig beantworten. Es ist aber davon auszugehen, dass es durch die wirtschaftliche Vollbremsung
und den hiermit verbundenen Produktionsausfällen dann auch zu nachträglichen Lieferprobleme in wirklich massiver Form kommen könnte!
Eine wesentliche Frage, die sich dabei auch im automobilen Ersatzteilmarkt aufdrängt, ist und bleibt die Lieferfähigkeit für die Werkstätten und dem Handel seitens der Teilelieferanten!
Und zwar nicht momentan in der Krise - sondern danach von heute ausgehend in 3 – 6 oder 12 Monaten!
Stellen Sie sich einmal vor, dass Bestellungen dann z.B. nur noch zu Werten um die 50%  - oder noch weniger ausgeführt werden. 
Und das dann wiederum monatelang!
Dann würde es für den Teilehandel und die hiermit verbundenen Werkstätten von einer Krise direkt in die nächste gehen!  
Und somit stellt sich zumindest für den Teilehandel gerade jetzt auch sofort die Frage nach dem: „SECOND SUPPLIER PRINZIP“ - welches
in unzähligen Management Büchern x-fach ausführlich beschrieben wurde. Mein Rat an die Verantwortlichen im Teilehandel ist daher, möglichst umgehend ein Projekt: Marken/Lieferantenstrategie aufzusetzen, um anhand von messbaren Kriterien die wesentlichen Kernsortimente einer genauen Analyse zu unterziehen.
Weil, wer mehrgleisig fährt, reduziert Risiken und kommt somit besser durch solche Krisen. Und damit Sie in diesem Fall gut vorbeugen können, finden Sie in dieser GOODNEWS! Ausgabe einen Leitfaden zum „SECOND SUPPLIER PRINZIP“ – welchen Sie natürlich auch downloaden können. Wenn Sie sich jetzt weiter durch diese GOODNEWS! Ausgabe durchscrollen, finden Sie folgende wesentliche Tipps und Hinweise zu den Themen:

  • Das SECOND SUPPLIER PRINZIP: Ein kompakter Leitfaden für Sie!
  • Job Portal: Höchste Zeit sich um echte Vertriebsprofis zu kümmern – es gibt Sie wirklich!
  • Werbung: Einfache Lösungen – ohne Umwege: finden Sie hier!
  • Werkstattservice: Die Agentur Fabu Car hilft kompetent und zudem digital!
  • Tolle Initiative der DVSE: Welche Werkstatt hat denn in der Krise noch offen?
  • Bannerwerbung: platzieren Sie jetzt hier gut + kostengünstig Ihre Botschaft!
  • Wenn Ihnen dieser NEWSLETTER gefällt – dann holen Sie sich doch Ihr Angebot!
Also, passen Sie auch weiterhin auf sich und Ihre Angehörigen, Freunde
und Mitarbeiter auf – und bleiben Sie gesund & optimistisch.

          Mit besten Grüßen aus dem Oberbergischen Land, 
          Ihr Hans-Jürgen Link

Es wird in jeder guten Management Fibel immer wieder beschrieben und findet sich in der geschäftlichen Realität längst noch nicht als generell gesetzt wieder: das „ Second Supplier “ Prinzip, welches jetzt gerade speziell bedingt durch die CORONA – VIRUS PROBLEMATIK wieder an enormer Bedeutung gewinnt!
Es stellt sich also die Frage an die Geschäftsleitung, ob man für sein Unternehmen auch in diesem so elementar wichtigen Geschäftsbereich der Einkaufsstrategie eine entsprechende Vorsorge getroffen hat?
Konkret sollte die interne Frage in etwa so ausfallen, als dass man feststellt, ob man bei den wesentlichen A- Umsatzträgern des Produktsortiments bereits über eine starke Nr.2 als Lieferant verfügt?
Und dies nicht aus preislichen Gründen! Es geht vielmehr darum, eine adäquate Alternative bereits an Bord zu haben, sollte es mit dem Hauptlieferanten, also der Nummer 1, mal zu Schwierigkeiten kommen!
Besser ist auf jeden Fall sich rechtzeitig vorher zu kümmern! 

  Wenn Sie sich also kümmern wollen, hier ist eine kurze Checkliste: 

1    das Produktsortiment sollte in A-B-C-D Hauptgruppen zahlenmäßig feststehen
2    für die Top – A Umsatzträger ist es unabdingbar eine Nr. 2 als Alternative im Sortiment zu führen
3    die jeweiligen Anteile des Nr. 2 Produktes zu Nr.1 sollten zahlenmäßig festgelegt werden
4    die Nr. 2 Lieferanten, also die Alternativen, sollten anhand klarer Kriterien ausgesucht werden 
5    an der Produktqualität des Alternativlieferanten darf nicht der Hauch eines Zweifels bestehen 
6    der regionale Wettbewerb und seine Alternativmarken sollte richtig eingeschätzt werden  
7    der Innen – und Außendienst sollte vorher in Entscheidungen eingebunden sein  
8    es gilt die eigene Kundschaft mit den richtigen Argumenten zu informieren + zu überzeugen
9    die Preisgestaltung, also der Abstand zu Nr.1 sollte moderat ausfallen (Kannibalisierung!)
10  auch die Alternativmarken gehören zu zielgerichteten Marketing/Verkaufsförderungsaktionen

Wenn Sie hierzu mehr Unterstützung wünschen – kontaktieren Sie uns doch einfach!
Wir setzen gerne mit Ihnen gemeinsam das Projekt: „ Second Supplier“ auf.

  HIER GEHT ES ZUM DOWNLOAD



  RUFEN SIE JETZT AN TEL. 02166-9797822 



  DIREKTMAIL: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!



  ARBEITSPROBEN: www.porten-werbung.de



   FABUCAR: DER PROBLEMLÖSER! 



WER UND WAS IST FABUCAR?

FabuCar ist das digitale Werkstattportal ausschließlich für
Kfz-Profis. Hier helfen sich mehr als 16.000 verifizierte Kfz-Mechatroniker untereinander beim Lösen von Problemen an Kundenfahrzeugen diverser Hersteller - und das alles multimedial! Wer bei der Fehlersuche nicht weiterkommt, postet das Problem via Video oder Text bei FabuCar. Und in kürzester Zeit erhält er Lösungsvorschläge von anderen FabuCar-Usern. So konnten in den ersten 16 Monaten mehr als 4.000 (!) Problemfälle an Fahrzeugen gelöst werden.
  Eine interessante Umfrage zur aktuellen Situation in der freien Werkstatt gibt es unter:
  www.fabucar.de oder auch per E-Mail Anfrage an: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!


   www.fabucar.de 



   WELCHE WERKSTATT HAT OFFEN ? 



Eine wirklich tolle Initiative welche von der DVSE für die momentane Corona – Krisenzeit ergriffen wurde! Schauen Sie doch mal nach, ob Ihre Werkstattkunden hier auch dabei sind. Zu finden unter: www.werkstattoffen.de 

Und falls Ihre Werkstattkunden noch nicht dabei sind, dann sollte man diese jetzt auch darauf ansprechen!

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

    HIER WERBEN SIE GÜNSTIGER ALS SIE DENKEN! 



3 x MAL KOSTENLOSE BANNERWERBUNG 

Wir informieren Sie gerne wie das geht:


TEL 0202 8700274 - MOBIL 0171 1951610


Hier erreichen Sie über 500 Entscheider der Branche! Sie können z.B. Ihre aktuellen News, oder Ihr Firmenlogo als Bannerwerbung platzieren, und erreichen somit  Entscheidungsträger des IAM im Handel, der Industrie, Presse und Dienstleistungsfirmen in der D-A-CH Region.

Mailanfrage: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! 


    Am besten nutzen Sie dieses tolles Angebot sofort! 



 
Ihnen gefällt diese Art von NEWSLETTER?
 
 

Dann helfen wir Ihnen gerne dabei Ihre digitale Werbung zu konzipieren. Wir gestalten, versenden und analysieren Ihre elektronischen Aktivitäten professionell. Ihre konkrete, kostenlose Anfrage richten Sie hier bitte an uns:
das interessiert mich ...
NEWSUNSERE NÄCHSTEN GOOD NEWS!
Wir haben uns vorgenommen, in der nächsten GOOD NEWS! Ausgabe im
Monat Mai, die großen Online Plattformen wie z.B. Alibaba oder Amazon einmal etwas intensiver unter die Lupe zu nehmen. Sind das die wahren Gewinner
der Corona – Krise – und dies dann auch beim Umsatz mit Autoersatzteilen?
Die Wachstumsraten der letzten Wochen lassen tatsächlich aufhorchen!
Jedenfalls wenn man bedenkt, das sich der stationäre Handel aktuell auf Minuskurs befindet…
  
Und ganz zum Schluss:

Wenn auch kaum vorstellbar: sollten Sie sich dazu entscheiden, diesen Newsletter in der Zukunft nicht mehr zugestellt zu bekommen, reicht uns Ihre Absage natürlich völlig aus. In diesem Fall senden Sie bitte Ihre Nachricht an:

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
IMPRESSUM:
Hans-Jürgen Link
• Unternehmensberatung • Häuschen 56  • 42349 Wuppertal •
Tel. 0202 87 00 274 • Mobil 0171 195 1610 • Steuer ID Nr.: 132 / 2382 / 3103 •
Verantwortlich für den Inhalt dieses NEWSLETTERS ist der Betreiber: ADVISORLINK Unternehmensberatung mit Sitz in Wuppertal. Inhaber: Hans-Jürgen Link. Hinweise zum Datenschutz zu finden unter: www.advisorlink.de 
Nutzungsbedingungen:
Alle Rechte an Dokumenten und Bildmaterial dieses NEWSLETTERS sind dem Betreiber vorbehalten. Jegliche Vervielfältigung und weitere Veröffentlichung des Text - und Bildmaterials bedürfen der Genehmigung und ausdrücklichen Zustimmung des Betreibers. 

Wuppertal, im April 2020

Wenn Sie diese E-Mail (an: {EMAIL}) nicht mehr empfangen möchten, können Sie diese hier kostenlos abbestellen.